Link verschicken   Drucken
 

Schloss Colditz

...das Wahrzeichen der Stadt Colditz
 

Schon von weitem sichtbar, auf einem 30 Meter hohem Felsen am Ufer der Mulde gelegen, thront das Schloss Colditz. Im Jahr 1046 erstmals urkundlich erwähnt, diente das Schloss unter anderem als Jagdschloss von Kurfürst August und seiner Gemahlin Anna Prinzessin von Dänemark, Armenhaus, Verwahrungsanstalt für geistig Kranke, Gefangenenlager für alliierte Offiziere und Krankenhaus. Heute ist Schloss Colditz Eigentum des Freistaates Sachsen.

 

(Luftbild freundlich zur Verfügung gestellt von http://flugbilder-sachsen.de)

 

Besondere Bedeutung erlangte das Schloss Colditz im Zweiten Weltkrieg als Hochsicherheits-Gefangenenlager für alliierte Offiziere, die bereits durch mehrere Ausbruchsversuche aus anderen Lagern von sich Reden gemacht hatten. Wegen seiner baulichen Gegebenheiten erachtete die Deutsche Wehrmacht das Schloss Colditz als besonders geeignet für einen solchen Zweck. Allerdings hatte man nicht mit der Intelligenz, dem Erfindungsreichtum und dem Freiheitswillen der Gefangenen gerechnet. Es wurden über 300 Fluchtversuche gewagt, davon waren 31 erfolgreich. Zu den spektakulärsten Unternehmungen gehören ein 44 Meter langer Tunnel und der Bau eines Segelflugzeuges. Über spannende Fluchtversuche und die fast 1000jährige Geschichte erfahren Sie bei eine Führung in englischer oder deutscher Sprache durch das Schloss.

 

 

Im Fluchtmuseum sind Werkzeuge, Ausstattungen und vieles mehr von den abenteuerlichen Fluchtversuchen zu bewundern. Ein Höhepunkt, den Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten!

 

Seit dem 13. Juni 2017 befindet sich ein Gedenkort für die Opfer der frühen „Euthanasie“– Morde 1938/39 im Schloss Colditz. Die Nationalsozialisten waren von der menschlichen Auslese besessen. Für einen „gesunden Volkskörper“ musste alles scheinbar Schwache und Minderwertige ausgemerzt werden. 84 Patienten zwischen 13 und 64 Jahren starben in den Jahren 1938 und 1939.

 

Die beeindruckende Installation die sich in den Kellergewölben des Saalhauses befinden, stammt von dem Leipziger Künstler Thomas Moecker.

 

 

Außerdem finden regelmäßig Konzerte und Kabaretts in der Hofstube auf Schloss Colditz statt. Sie haben die Möglichkeit, Räume für Ihre Feierlichkeiten zu mieten und Sie können sich sogar auf Schloss Colditz trauen lassen.

 

 

Öffnungszeiten und Schlossführungen

April - Oktober

Museumsbesichtigungen täglich

Schlossführungen täglich

 

 

10.00 Uhr - 17.00 Uhr

10.30 Uhr / 13.00 Uhr / 15.00 Uhr

 

November - März

Museumsbesichtigungen täglich

Schlossführungen täglich

 

 

 

10.00 Uhr - 16.00 Uhr

11.00 Uhr / 14.30 Uhr

(Nov - Feb nur auf Voranmeldung)

 

Letzer Einlass erfolgt 1 Std. vor Schließung.

24.12.- 26.12., 31.12., 01.01. geschlossen

 

Übersicht: Aktuelle Angebote im Schloss Colditz

 

Kontakt:

Gesellschaft Schloss Colditz e.V.

Schlossgasse 1

04680 Colditz

Tel.: 034381 43777 oder 034381 469092

 

Webseite: www.schloss-colditz.com

Email:

 

 

Europajugendherberge Schloss Colditz

 

Falls Sie eine Übernachtungsmöglichkeit suchen, finden Sie im Schloss die Europa-Jugendherberge mit insgesamt 161 Betten auf 34 großzügigen und modern eingerichteten Zimmern verteilt. Jedes Zimmer ist mit Dusche und WC ausgestattet.

 

 

Jugendherberge Schloss Colditz

Schlossgasse 1

04680 Colditz

Telefon: 034381 45010

Fax: 034381 45335

 

Webseite: www.colditz.jugendherberge.de

Email:


 

 

Landesmusikakademie Sachsen

 

 

Ebenfalls im Schloss befindet sich die Landesmusikakademie Sachsen, ein musikalisches Proben- und Tagungshaus sowie ein Veranstaltungs-, Aus- und Weiterbildungszentrum in Trägerschaft des Sächsischen Musikrates.

 

 

Landesmusikakademie Sachsen im Schloss Colditz

Schlossgasse 1

04680 Colditz

 

Fax: 034381 469577

 

Webseite: www.lma-sachsen.de

Email:


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Veranstaltungen
Kontakt
 

Tourismusverein "Colditzer Muldenland" e.V.
Markt 11
04680 Colditz

 

Telefon: 034381/43519
 Geschäftsführerin: 034381/58 02 15
              
E-Mail:  

 

Öffnungszeiten

Montag-Freitag

10:00 - 16:00 Uhr

Sa - So: geschlossen